Lasurpinsel Vergleich & Kaufberatung 2022

Die Wahl des richtigen Pinsels ist für einen guten Anstrich von großer Bedeutung. Viele Leute versuchen, billige Pinsel zu verwenden, und wundern sich dann, warum sie Schwierigkeiten haben, den Farbauftrag sauber zu halten. Andere versuchen, für jede Art von Farbe die gleiche Art von Pinsel zu verwenden, und stellen fest, dass die Oberfläche nicht glatt wird. Bei der Wahl des richtigen Pinsels sind verschiedene Aspekte zu berücksichtigen: das Design des Pinsels, die Art der Farbe, die Sie verwenden, und das, was Sie mit dem Pinsel streichen wollen.

lasurpinsel test

Bei richtiger Pflege halten gute Pinsel jahrelang; ich selbst habe einige Pinsel, die ich seit mehr als 20 Jahren benutze. Ich benutze zwar nicht jeden Pinsel jeden Tag oder sogar jede Woche, aber sie werden alle sehr oft benutzt.

Der Trick, damit Pinsel lange halten, ist, gute Pinsel zu kaufen und sie richtig zu pflegen. Das Wichtigste ist, zu vermeiden, dass sich die Farbe in der Zwinge absetzt, denn das ruiniert die Pinsel normalerweise. Wenn Sie den Pinsel eintauchen, tauchen Sie nur ca. 1/2″ bis 1″ der Borstenspitze ein; auf diese Weise ist es viel unwahrscheinlicher, dass die Farbe in die Zwinge gelangt. Wenn Sie fertig sind, reinigen Sie den Pinsel gründlich, bevor Sie ihn aufbewahren.

Für weitere Informationen darüber, worauf Sie bei der Auswahl des besten Pinsels im Jahr 2021 achten sollten, haben wir unten einen Pinsel-Kaufratgeber vorbereitet, der Ihnen alles sagt, was Sie darüber wissen müssen, welche Art von Pinsel für das Malprojekt und das Handwerk, das Sie vorbereiten, geeignet ist.

Was dir auch gefallen könnte:

Die 7 Besten Lasurpinsel Im Test

1. Purdy XL Sprig Paint Brush – Lasurpinsel Testsieger

Purdy XL Sprig Nylon/Polyester Bürste mit flachem Rand, Mischgewebe, Mehrfarbig, 7,6 cm
  • XL Sprig Nylon/Polyester Pinsel Flachbesatz
  • Für alle Farben geeignet
  • Flacher Rand und Biberschwanz, Griff aus natürlichem Hartholz
  • Runde Kante, gebürstete Kupferhülse
  • Handgefertigt in den USA

Selbst professionelle Maler lieben Purdy-Pinsel; diese hochwertigen Pinsel sind wirklich leistungsstark. Der Purdy XL Sprig – der Sprig bezieht sich auf die Form des Griffs, der ein traditionelles “Biberschwanz”-Design hat – ist in verschiedenen Größen erhältlich, darunter 2 Zoll, 2,5 Zoll und 4 Zoll, aber für das Streichen von Wänden oder anderen großen, flachen Oberflächen ist der 3-Zoll-Pinsel groß genug, um die Arbeit schnell zu erledigen, aber nicht so groß, dass er schwer zu kontrollieren ist.

lasurpinsel test_2

Die Nylon-Polyester-Borsten des Pinsels sind genau richtig geformt, um eine gute Menge Farbe aufzunehmen und sie dann gleichmäßig und gleichmäßig zu verteilen. Die Zwinge des Pinsels ist aus Kupfer, der Stiel ist aus Erlenholz gefertigt. Verwenden Sie den Pinsel mit allen Farben auf Wasser-, Latex- oder Ölbasis, Grundierungen, Schellack, Lacken oder Versiegelungen.

Was wir mögen

  • Glatte, gleichmäßige Abdeckung
  • Erhältlich in vielen Größen und Formen

Was uns nicht gefällt

  • Eine Handvoll Beschwerden, dass der Pinsel nicht genug Farbe aufnimmt

2. Proform 2,5 Zoll Ergonomic Handle Pinsel

ProForm cbh5.0l Blockhead Synthetik Pinsel 12,7 cm, P2.5AS
  • Edelstahl verstärkt Hülse
  • Traditionellen Stil Griff in biberschwanzform Form schmiegt sich perfekt deiner Hand
  • Gut für alle Anwendungen und Arbeitsplätze

Dies ist ein weiterer innovativer Preis von Proform. Es handelt sich nicht um eine weitere ovale Schärpe, wie die, die ich als Top-Pick ausgewählt habe, sondern um einen einzigartigen, ergonomischen Griff. Seien wir ehrlich, die Griffe von Pinseln haben sich seit ein paar Jahrhunderten nicht verändert. Man lebt mit ihnen so, wie sie sind. Proform ist aus dieser Form ausgebrochen und hat ein ganz anderes Griffdesign entwickelt. Auch wenn es etwas gewöhnungsbedürftig ist, werden Sie feststellen, dass der ergonomische Griff es viel einfacher macht, den Pinsel in einem natürlichen Winkel zu halten, um zu streichen. Das erspart Ihnen Ermüdungserscheinungen, vor allem an einem langen Tag des Malens.

3. Purdy 144080515 XL Elite Dale Schieberpinsel

Purdy 80515 XL Elite Dale Pinsel 3,8 cm
  • Erhöhte Lackanhebung und schonendere Anwendung
  • Handgemeißelt für präzises Schneiden
  • Kein Filamentverlust garantiert
  • Automatische Flagge für eine perfekte Lackkante über die gesamte Lebensdauer des Pinsels
  • Verwendung mit Beschichtungen auf Wasserbasis und Lösungsmitteln

Wenn es um Zierleisten, Leisten, Fenster und enge Räume geht, ist dieser schmalwinklige Flügelpinsel mit den patentierten Nylon/Polyester-Mischborsten von Purdy kaum zu übertreffen. Er wurde speziell für VOC-arme Farben entwickelt, die dicker als herkömmliche Latexfarben sind und sich schwieriger auftragen lassen.

4. Wooster Shortcut Winkelbürste

Wooster Pinsel Q3211–2 Shortcut Angle Sash Pinsel, 2 Zoll
  • Wooster (, Shortcut, 5,1 cm Nylon/Polyester Pinsel, normaler Bürstenkopf für gute Farbe; Kapazität, abgeschrägter Pinsel Tipps hinzufügen Präzision
  • Fügt extra Glanz zu Ihrem Produkt
  • Hergestellt in den Vereinigten Staaten

Die meisten Pinsel haben einen recht langen Stiel, mit dem es leicht ist, lange, gleichmäßige Striche zu ziehen. Es gibt jedoch Situationen, in denen man gezielter vorgehen muss, z. B. beim Streichen einer Ecke, zwischen zwei eng beieinander liegenden Fenstern, bei schmalen Zierleisten oder anderen Details oder beim Streichen eines eng begrenzten Bereichs. In solchen Situationen ist der einfach zu haltende und leicht zu manövrierende Wooster Shortcut unschlagbar.

Dieser 2-Zoll-Flügelpinsel hat Nylon/Polyester-Borsten, die jede Art von Farbe, Beize oder Lack verarbeiten und selbst auf rauen Oberflächen einen glatten Anstrich erzeugen. Aber was den Shortcut wirklich von anderen Pinseln unterscheidet, ist sein kurzer, gedrungener Stiel. Mit einer Länge von nur etwa 5 cm und einer gummiartigen, griffigen Beschichtung liegt der Griff sicher in der Hand und macht es sehr einfach, die Pinselbewegungen präzise zu steuern.

Was wir mögen

  • Der kurze Griff ist leicht zu halten
  • Gute Manövrierbarkeit in engen Räumen

Was uns nicht gefällt

  • Nicht in anderen Größen und Formen erhältlich

5. Proform 2-12 “Picasso Oval Winkel Pinsel

Vor ein paar Jahren hatte ich noch nie von Proform-Pinseln gehört, aber sie haben wirklich einige innovative Produkte entwickelt, die den Markt im Sturm erobert haben. Ihr Engagement für Qualität ist ebenfalls beeindruckend; ihre Pinsel werden alle aus hochwertigen Materialien hergestellt. Diese Bürste ist eine ihrer gewinkelten ovalen Flügelbürsten. Sie kombiniert die Vorteile einer gewinkelten Flügelbürste mit denen einer ovalen Bürste. Dadurch kann der Pinsel 30 Prozent mehr Farbe aufnehmen, was den Weg zurück zum Farbeimer reduziert und Zeit spart. Die ovale Form eignet sich auch sehr gut für einen Flügelpinsel. Es ist viel einfacher, den Pinsel an eine Kante oder Ecke anzulegen, als dies bei einem normalen rechteckigen Pinsel der Fall wäre. Das macht es Ihnen leichter, ein qualitativ hochwertiges Ergebnis zu erzielen, ohne dass Sie sich anstrengen müssen. Ihr Anstrich wird besser und professioneller aussehen, auch wenn Sie nicht sehr erfahren sind.

6. Richard Gänsehals-Pinsel

Richard 80833 eckig Pinsel mit flexiblen Softgrip Griff, 21/5,1 cm
  • Kann verwendet werden, mit Verlängerungsstange
  • Flexibler Griff, Polyester SRT Filament, Gewindezapfen
  • schwer erreichbare Stellen

Die starren Griffe der meisten Pinsel sind vollkommen ausreichend, wenn man eine leicht erreichbare Stelle streichen möchte. Aber wenn Sie hoch oben arbeiten, besonders wenn Sie den oberen Teil einer Wand, die Decke oder eine schwierige Stelle über einem Fenster oder einem anderen Hindernis streichen, werden Sie das geniale Design des Richard Goose Neck Paint Brush zu schätzen wissen. Dieser abgewinkelte 2,5-Zoll-Pinsel hat Nylon-Polyester-Borsten, die sowohl Farben auf Öl- als auch auf Wasserbasis gleichmäßig und gleichmäßig aufnehmen und verteilen.

Was diesen Pinsel jedoch von anderen unterscheidet, ist sein Griff, der aus einem flexiblen, griffigen Material besteht, das sich so stark oder so wenig wie gewünscht biegen lässt, so dass man den Winkel des Pinsels leicht an die zu bemalende Oberfläche anpassen kann. Darüber hinaus ist der Griff mit einem Gewinde versehen, so dass Sie eine handelsübliche Verlängerungsstange anbringen können, um in großer Höhe zu streichen.

Was wir mögen

  • Perfekt für Malerarbeiten in großer Höhe
  • Mit Gewinde für Verlängerungsstange

Was uns nicht gefällt

  • Wenige Beschwerden, dass die Borsten zu weich sind
  • Nicht in anderen Größen oder Formen erhältlich

7. Bates 16-teiliges Schaumstoff-Pinselset

Bates Schaumstoffbürsten, 5,1 cm, 18 Stück
  • Bates Schaumstoffbürsten 16 Stück mit 5,1 cm Bürstengröße
  • Entwickelt, um die Oberfläche gleichmäßig mit weniger Strichen zu bedecken
  • Diese Schaumstoffpinsel funktionieren mit jeder Art von Farbe oder Lack, auf praktisch jeder Oberfläche, ideal für Handwerk, Fensterrahmen, Türstau und andere schmale Bereiche
  • Saugfähige Schaumstoff-Zellen reduzieren das Tropfen und die Schaumstoffspitzen sind sicher an stabilen Holzgriffen verklebt
  • Lieferumfang: 16-teiliges Schaumstoff-Pinsel-Set

Mit einem Schaumstoffpinsel werden Sie wahrscheinlich keine Wand streichen, aber diese preiswerten Werkzeuge sind ideal zum Ausbessern abgeplatzter Farbe, zum Glätten von Farbe entlang von Verkleidungen, zum Streichen von Möbeln oder zum Streichen von schwer zugänglichen kleinen Stellen wie Treppengeländern. Und mit dem 16er-Pack von Bates haben Sie immer einen Pinsel zur Hand, wenn Sie ihn brauchen.

Der Schaumstoffpinsel ist 2 Zoll breit und hat eine leicht gemeißelte Kante für ein gleichmäßiges Auftragen von Farben, Lacken, Beizen oder ähnlichen Produkten. Der Schaumstoff hält gut, ohne zu zerfetzen oder zu reißen, wie es bei vielen anderen Schaumstoffpinseln der Fall ist, und ist sicher mit dem Holzgriff verklebt.

Was wir mögen

  • Niedriger Preis
  • Ziemlich haltbarer Schaumstoff

Was wir nicht mögen

  • Kann nach mehrmaligem Gebrauch schlaff werden

Was macht einen guten Pinsel aus?

Pinsel werden aus unterschiedlichen Materialien hergestellt und sind in verschiedenen Formen und Größen erhältlich, die für bestimmte Produkte und Aufgaben geeignet sind. So finden Sie heraus, welcher Pinsel der richtige für Ihre Arbeit ist.

lasurpinsel test_3

Das Material

Es gibt zwei Hauptkategorien von Pinselborsten: Naturborsten, die für Farben auf Ölbasis empfohlen werden, und synthetische Borsten, die sich am besten für Farben auf Wasserbasis eignen.

  • Naturborsten bestehen aus Tierhaaren, z. B. Schweine- oder Dachshaaren, mit mikroskopisch kleinen Rissen, die mehr Produkt aufnehmen und ein glattes Finish erzeugen. Wählen Sie einen Naturborstenpinsel, wenn Sie Farben auf Ölbasis und Decklacke, Lacke, Schellack, dekorative Kreidefarbe (für einen antiken Look), Emaille und Polyurethan auftragen. Auch beim Auftragen von Möbelwachs erzielen Sie mit einem Rundpinsel mit Naturborsten gute Ergebnisse.
  • Ein synthetischer Pinsel aus hochwertigem Polyester oder einer Mischung aus Nylon und Polyester eignet sich besser für Latexfarben (auf Wasserbasis), da Naturborsten sich mit Wasser vollsaugen und dadurch schlaff und weniger effektiv werden. VOC-arme und VOC-freie (flüchtige organische Verbindungen) Farben, von denen die meisten auf Acryllatex basieren, lassen sich ebenfalls am besten mit einem synthetischen Pinsel auftragen. Sowohl natürliche als auch synthetische Pinsel können jahrelang halten, wenn sie nach jedem Gebrauch gründlich gereinigt und getrocknet werden: Entfernen Sie überschüssige Farbe, waschen Sie sie mit Seifenwasser aus, spülen Sie sie mit frischem Wasser ab und lassen Sie sie auf einer ebenen Fläche trocknen.

Größe

Pinsel für den Hausanstrich gibt es in der Regel in Größen zwischen einem und sechs Zoll. Generell gilt: Je kleiner die zu streichende Fläche ist, desto kleiner sollte der Pinsel sein. Ein ein- bis zweieinhalbzölliger Pinsel eignet sich am besten für Fensterbereiche, Zierleisten und Ecken. Ein Drei-Zoll-Pinsel eignet sich am besten für Türen, Schränke und Regale und ein Vier- bis Sechs-Zoll-Pinsel ist für große, flache Flächen wie Wände und Decken gedacht.

Stil

Es gibt drei Haupttypen von Pinseln, die jeweils für einen anderen Zweck und eine andere Oberfläche konzipiert sind:

Quadratischer Schnitt: Ein vier bis sechs Zoll langer Wandpinsel ist ideal für große, flache Oberflächen, sowohl im Innen- als auch im Außenbereich. Verwenden Sie eine große Wandbürste für das Streichen von Wänden, flachen Türen und Abstellgleisen. Mit einer qualitativ hochwertigen Wandbürste benötigen Sie keine Rollen – und Sie können sogar Farbe sparen, da die Bürsten präziser sind.

Winkel Fensterflügel: Dieser Pinsel wurde für das Streichen von Fensterflügeln entwickelt, die in den Fensterrahmen eingesetzt werden und bei denen sich die Scheiben nach oben und unten bewegen können. Dennoch eignet sich dieser kurzhändige, abgewinkelte Pinsel hervorragend für eine Vielzahl von Detailarbeiten, da er leicht zu manövrieren ist und große Stabilität bietet. Verwenden Sie ihn zum Streichen von Rillen, Paneelen, Kanten und Ecken – und um Hindernisse zu umgehen, z. B. hinter einer Toilette.

Runder Schieber: Diese kleineren Pinsel gibt es in verschiedenen Größen von 20 bis 40 mm. Sie sind die besten Pinsel für dekorative Anstriche (z. B. Faux-Finish) und Möbel, wie Stuhl- und Tischbeine, da die kreisförmige Anordnung der Borsten die 3D-Malerei begünstigt.

Anzeichen für einen qualitativ hochwertigen Pinsel

Pinsel gibt es in allen möglichen Ausführungen, von billigen Einwegpinseln bis hin zu Qualitätspinseln, auf die sich ein Profi jahrelang verlassen kann. Im Folgenden finden Sie einige wichtige Merkmale, auf die Sie bei einem Qualitätspinsel achten sollten.

Hölzerne Griffe

Sie werden nie einen guten Pinsel mit einem Plastikstiel sehen, und selten einen billigen Pinsel mit einem Holzstiel, es sei denn, es handelt sich um einen einfachen Ausschnitt aus billigem Holz.

Dicke

Pinsel von minderer Qualität sind dünner als Qualitätsprodukte. Eine hochwertige 2-1/2″-Winkelbürste ist beispielsweise 1/2″ dick; eine minderwertige Bürste ist nur 3/8″ dick.

Borstenlänge/Dicke

Günstigere Bürsten haben im Vergleich zu hochwertigen Bürsten in der Regel kurze Borsten. Je kürzer die Borsten sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass Farbe in die Zwinge (das Metallteil) gelangt und den Pinsel ruiniert. Billigere Pinsel haben in der Regel dickere Borsten, die einfacher herzustellen sind, aber weniger Farbe halten.

Geflochtene Borsten

Dies funktioniert nur bei Nylonpinseln, da Naturfaserbürsten von Natur aus geflammt sind. Synthetische Pinsel, die keine gezackten Borsten haben, sind jedoch nicht viel wert.

Geradheit der Borsten

Die Borsten hochwertiger Pinsel sollten von Natur aus flach und gerade liegen, auch wenn man sie mit der Hand kräuselt.

Breite der Zwinge

Pinsel minderer Qualität haben eine schmalere Zwinge. Breitere Zwingen halten die Borsten besser fest.

Verpackung

Auch wenn dies wie eine Nebensächlichkeit erscheinen mag, ist es doch ziemlich wichtig. Hochwertige Pinsel werden in einer faltbaren Papphülle mit Klett- oder Kordelverschluss geliefert, niemals in einer Plastiktüte. Die Hülle schützt die Bürste, wenn sie nicht benutzt wird, und bringt die Borsten nach der Reinigung in Form.

Reinigung eines Pinsels

Damit Ihre Pinsel lange halten, müssen sie nach jedem Gebrauch gründlich gereinigt werden. Danach müssen sie so aufbewahrt werden, dass die Borsten gerade bleiben, damit der Pinsel beim Trocknen in der richtigen Form für den nächsten Gebrauch ist.

Reinigungsmittel

Vergewissern Sie sich zunächst, dass Sie das richtige Mittel zum Waschen Ihres Pinsels verwenden. Da die meisten Farben heute auf Wasserbasis hergestellt werden, eignet sich Wasser zum Reinigen des Pinsels. Wenn Sie jedoch Farben auf Ölbasis, Beizen oder Lacke verwenden, benötigen Sie Reinigungsbenzin, um den Pinsel effektiv zu reinigen. Für Lacke und andere exotische Oberflächen sind spezielle Reinigungsprodukte erforderlich, um den Pinsel richtig zu reinigen.

Entfernen Sie überschüssige Farbe

Bevor Sie Wasser oder Lösungsmittel verwenden, entfernen Sie so viel Farbe wie möglich vom Pinsel, indem Sie ihn am Rand der Farbdose abwischen und über ein Stück Holz oder Zeitungspapier streichen. Je mehr Farbe Sie auf diese Weise entfernen können, desto leichter lässt sich der Pinsel reinigen.

Eintauchen

Tauchen Sie die Borsten in Wasser oder Lösungsmittel ein, ohne die Zwinge einzutauchen. Halten Sie den Pinsel mit einer Hand und bearbeiten Sie die Borsten mit der anderen, um sie von der Farbe zu befreien. Ersetzen Sie das Wasser oder Lösungsmittel, wenn es trüb wird, damit Sie sehen können, was Sie tun. Wahrscheinlich werden Sie das Lösungsmittel mehrmals wechseln müssen, es sei denn, Sie arbeiten unter fließendem Wasser.

Gründlich säubern

Es ist sogar noch wichtiger, die Innenseite des Pinsels zu reinigen als die Außenseite. Spreizen Sie die Borsten auseinander, um das Lösungsmittel in das Innere der Bürste einzuarbeiten, und achten Sie dabei darauf, dass die Borsten nicht so stark geknickt werden. Verwenden Sie einen Bürstenkamm oder eine Drahtbürste, um die Farbe aus dem Bereich zwischen den Borsten zu entfernen. Falls erforderlich, verwenden Sie eine Drahtbürste, um getrocknete Farbe von der äußersten Schicht der Borsten zu entfernen.

Trocknen

Wenn der Pinsel sauber ist, verfärbt sich das Wasser oder Lösungsmittel nicht mehr, wenn Sie die Borsten bearbeiten. Entfernen Sie überschüssiges Lösungsmittel oder Wasser, indem Sie den Arm ausstrecken, während Sie den Pinsel halten. Kämmen Sie die Borsten mit einem Bürstenkamm gerade und wickeln Sie den Pinsel in seine Originalverpackung oder in Zeitungspapier ein, um die Borsten während des Trocknens in Position zu halten.

FAQ

Wie reinigt man Farbpinsel?

Wenn Sie möchten, dass Ihre Pinsel lange halten, müssen Sie sie nach jedem Farbauftrag gründlich reinigen. Warten Sie nicht, bis die Farbe getrocknet ist: Es ist leicht, nasse Farbe zu entfernen, aber schwierig, wenn sie getrocknet ist.

  1. Wischen Sie zunächst mit dem Pinsel über die Farbdose oder das Tablett, um so viel überschüssige Farbe wie möglich zu entfernen.
  2. Füllen Sie eine Schüssel oder einen Eimer mit so viel Lösungsmittel, dass die Borsten des Pinsels bedeckt sind, aber nicht der Griff. Das geeignete Lösungsmittel hängt von der Art der Farbe ab:
  3. Wasser für alle Farben auf Wasser- oder Latexbasis, Lacke, Versiegelungen und Beizen
  4. Brennspiritus oder Terpentin für Farben auf Ölbasis, Beizen, Versiegelungen, Firnisse und Lacke Denaturierter Alkohol für Schellack
  5. Tauchen Sie den Pinsel in das Lösungsmittel und bewegen Sie ihn 30 Sekunden lang durch das Lösungsmittel. Wenn die Farbe jedoch zu trocknen begonnen hat, lassen Sie die Borsten etwa 20 Minuten lang einweichen.
  6. Drücken Sie die Borsten gegen den Rand der Schüssel, um das Lösungsmittel wegzudrücken.
  7. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis die gesamte Farbe entfernt ist.
  8. Spülen Sie nun die Borsten des Pinsels gründlich unter fließendem warmen Wasser aus. Halten Sie den Pinsel mit den Borsten nach unten, damit das Wasser nicht unter die Zwinge läuft.
  9. Arbeiten Sie mit den Fingern einige Tropfen einer milden Spülmittellösung in die Borsten ein, um letzte Farb- oder Lösungsmittelreste zu entfernen, und spülen Sie den Pinsel dann noch einmal unter fließendem warmen Wasser aus.
  10. Schütteln Sie den Pinsel, um überschüssiges Wasser zu entfernen, und tupfen Sie ihn dann vorsichtig mit einem sauberen Lappen oder Handtuch ab.
  11. Legen Sie den Pinsel zum Trocknen flach hin, oder hängen Sie ihn mit den Borsten nach unten auf.

Sollte man einen Pinsel vor dem Streichen anfeuchten?

Für ein optimales Ergebnis ist es hilfreich, den Pinsel vor dem ersten Eintauchen in die Farbe anzufeuchten. Dadurch gleiten die Borsten besser und es entstehen weniger Borstenabdrücke oder ungleichmäßiger Farbauftrag.

Wenn Sie eine Farbe auf Wasserbasis verwenden, befeuchten Sie die Borsten mit Wasser. Wenn Sie ein Produkt auf Ölbasis verwenden, befeuchten Sie die Borsten mit Waschbenzin. In beiden Fällen tupfen Sie die Borsten vorsichtig mit einem sauberen Lappen ab, damit sie feucht bleiben und nicht tropfen. Streichen Sie dann wie gewohnt weiter.

Wie kann man einen Pinsel über Nacht aufbewahren, ohne dass er austrocknet?

Wenn Ihnen die Zeit davonläuft und Sie Ihr Projekt nicht an einem Tag fertigstellen können, müssen Sie sich nicht unbedingt die Mühe machen, Ihre Pinsel vollständig auszuwaschen. Wenn es mehrere Stunden dauert, bis Sie zu Ihrem Projekt zurückkehren, können Sie Ihren Pinsel vor dem Aushärten bewahren, indem Sie den gesamten Pinselkopf einschließlich aller Borsten in Plastikfolie einwickeln. Die Verpackung sollte so eng wie möglich sein, ohne die natürliche Form der Borsten zu verzerren. Befestigen Sie die Folie mit etwas Klebeband und lassen Sie die Bürste bis zu Ihrer Rückkehr flach liegen. Wenn es ein oder zwei Tage dauert, bis Sie mit dem Malen weitermachen können, legen Sie den eingewickelten Pinsel in den Gefrierschrank. Bevor Sie ihn verwenden, müssen Sie ihn jedoch wieder auf Raumtemperatur bringen.

Schreibe einen Kommentar

Solve : *
38 ⁄ 19 =