Gebräuchliche und exotische Hölzer im Vergleich

Einleitung

Einleitung
Der Einsatz von Holz in der Architektur und im Design ist seit Jahrhunderten ein bewährtes Konzept. Die natürliche Schönheit und Charakteristik von Holz macht es zu einer der beliebtesten Materialien für Möbel, Bodenbeläge, Türen und Dekorationsgegenstände. Es gibt jedoch eine Vielzahl von Hölzern, aus denen man wählen kann, von den gebräuchlichen bis zu den exotischen. In diesem Artikel werden wir die Unterschiede zwischen gebräuchlichen und exotischen Hölzern untersuchen, insbesondere in Bezug auf Definition, typische Hölzer, Vor- und Nachteile sowie Preis, Verfügbarkeit, Nachhaltigkeit und Optik. Wir diskutieren auch die Konsistenz der beiden Holzarten und wie man die für jeden Zweck am besten geeignete Art auswählt. Ob Sie ein DIY-Liebhaber oder ein professioneller Designer sind, dieser Artikel wird Ihnen helfen, fundierte Entscheidungen in Bezug auf Holz zu treffen.

Gebräuchliche Hölzer

Gebräuchliche Hölzer
Es gibt zahlreiche Holzarten, die aufgrund ihrer Eigenschaften und ihrer Verfügbarkeit als gebräuchliche Hölzer bezeichnet werden können. Doch welche Hölzer gehören zu dieser Kategorie und was zeichnet sie aus? Im Folgenden werden wir einen genaueren Blick auf einige der gebräuchlichsten Hölzer werfen und ihre Vor- und Nachteile untersuchen. Dabei werden wir sowohl auf die optischen Eigenschaften als auch auf die Beständigkeit und weitere Faktoren eingehen, die bei der Auswahl eines Holzes berücksichtigt werden müssen.

1. Definition gebräuchlicher Hölzer

Gebräuchliche Hölzer sind Hölzer, die weit verbreitet sind und in vielen Anwendungen zum Einsatz kommen. Dabei handelt es sich häufig um Hölzer, die in der Region stark vertreten sind und eine hohe Wirtschaftlichkeit aufweisen. Im Folgenden sind einige typische gebräuchliche Hölzer aufgelistet:

HolzartAnwendungen
EicheMöbel, Fußböden, Treppen
KieferBautischlerarbeiten, Paletten, Schalungen
BucheMöbel, Innenausbau, Parkett
FichteBautischlerarbeiten, Leisten, Verkleidungen
EscheWerkzeugstiele, Sportgeräte, Möbel

Allerdings sind gebräuchliche Hölzer nicht immer die beste Wahl, da sie möglicherweise nicht den spezifischen Anforderungen entsprechen, die an das Material gestellt werden. Deshalb ist es immer ratsam, die Eigenschaften und die Verwendungszwecke der verschiedenen Holzarten zu kennen, um die richtige Auswahl zu treffen. In diesem Sinne ist es ebenfalls wichtig, auf die Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit des Materials zu achten.

2. Typische gebräuchliche Hölzer

In Deutschland werden eine Vielzahl von unterschiedlichen Hölzern genutzt. Im folgenden Abschnitt werden einige typische gebräuchliche Hölzer aufgeführt und ihre Eigenschaften erläutert.

Buche

Die Buche gehört zu den wichtigsten Nutzhölzern in Europa. Das Holz ist hart, schwer und lässt sich daher gut bearbeiten. Aufgrund seiner Beständigkeit gegen Feuchtigkeit und Witterung wird es gerne im Innen- und Außenbereich verwendet. Buche ist ein preisgünstiges Holz und wird oft für Möbel, Parkettböden und Leisten genutzt.

Kiefer

Das Holz der Kiefer ist weicher als Buchenholz und hat eine geringere Dichte. Es lässt sich leicht bearbeiten, ist aber nicht so beständig wie Buche, daher wird es vor allem im Innenbereich genutzt. Kiefernholz ist jedoch preisgünstig und wird oft für Möbel, Wandverkleidungen und Fenster genutzt.

Eiche

Das Holz der Eiche ist sehr hart und schwer. Aufgrund seiner Haltbarkeit und Beständigkeit gegen Feuchtigkeit wird es gerne im Außenbereich genutzt. Eiche ist ein teures Holz und wird oft für edle Möbel, Parkettböden und Schnitzereien verwendet.

Nussbaum

Nussbaumholz ist sehr robust und langlebig. Es hat eine dunkle Farbe und oft eine ausgeprägte Maserung, was es zu einem attraktiven Holz für Möbel, Türen und Innenausbau macht. Allerdings ist Nussbaumholz auch teuer in der Anschaffung.

In der folgenden Tabelle sind die Eigenschaften der typischen gebräuchlichen Hölzer noch einmal zusammengefasst:

HolzartEigenschaftenVerwendung
Buchehart, schwer, beständig gegen Feuchtigkeit und WitterungMöbel, Parkettböden, Leisten
Kieferweich, geringe Dichte, leicht zu bearbeitenMöbel, Wandverkleidungen, Fenster
Eichehart, schwer, beständig gegen Feuchtigkeitedle Möbel, Parkettböden, Schnitzereien
Nussbaumrobust, langlebig, dunkle Farbe, ausgeprägte MaserungMöbel, Türen, Innenausbau

3. Vor- und Nachteile von gebräuchlichen Hölzern

Gebräuchliche Hölzer haben ihre Vor- und Nachteile. Hier sind einige der wichtigsten:

VorteileNachteile
PreisgünstigBegrenzte Auswahl an Farben und Maserungen
Leicht zu bearbeiten und zu formenNicht besonders widerstandsfähig
Gut verfügbarNicht immer umweltfreundlich produziert
Kann leicht lackiert oder gefärbt werdenKann schnell Kratzer und Dellen bekommen

Ein großer Vorteil von gebräuchlichen Hölzern ist ihr Preis. Da sie in großen Mengen produziert werden, können sie zu einem erschwinglichen Preis angeboten werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass sie leicht zu bearbeiten und zu formen sind, was sie zu einer beliebten Wahl für Tischler und Schreiner macht. Sie sind auch gut verfügbar und können in vielen Baumärkten und Holzfachgeschäften gefunden werden. Darüber hinaus kann gebräuchliches Holz leicht lackiert oder gefärbt werden, um eine bestimmte Optik zu erzielen.

Allerdings gibt es auch einige Nachteile bei der Verwendung von gebräuchlichen Hölzern. Einer der Nachteile ist, dass die Auswahl an Farben und Maserungen begrenzt ist. Gebräuchliche Hölzer haben oft eine ähnliche Optik und es kann schwierig sein, ein einzigartiges Design oder eine bestimmte Optik zu erzielen. Sie sind auch nicht besonders widerstandsfähig und können Kratzer und Dellen leicht bekommen. Ein weiterer Nachteil ist, dass sie nicht immer umweltfreundlich produziert werden und somit ein höheres Risiko für die Umwelt darstellen.

Exotische Hölzer

Exotische Hölzer
Wenn es um den Bau von Möbeln und anderen Holzprodukten geht, ist die Wahl des Holzes von entscheidender Bedeutung. Während gebräuchliche Hölzer wie Fichte und Eiche weit verbreitet sind, gibt es auch exotische Hölzer, die eine erhöhte Haltbarkeit und eine interessantere Optik bieten können. Exotische Hölzer stammen aus verschiedenen Teilen der Welt und bieten oft einzigartige Eigenschaften, die in gebräuchlichen Hölzern nicht zu finden sind. In diesem Abschnitt werden wir uns die Definition von exotischen Hölzern anschauen, typische Beispiele nennen und die Vor- und Nachteile dieser Hölzer diskutieren.

1. Definition exotischer Hölzer

Exotische Hölzer sind im Gegensatz zu gebräuchlichen Hölzern nicht in Europa heimisch, sondern stammen aus fernen Ländern wie Afrika, Süd- und Mittelamerika oder Asien. Sie zeichnen sich durch eine einzigartige Optik und Beschaffenheit aus und werden aufgrund ihrer Seltenheit oft als Luxusprodukte angesehen. Es gibt eine Vielzahl an exotischen Hölzern, von denen ich Ihnen einige vorstellen werde:

  • Teakholz: Das Holz des Teakbaums ist bekannt für seine hohe Dichte und Langlebigkeit. Es stammt hauptsächlich aus Süd- und Südostasien und eignet sich aufgrund seiner Witterungsbeständigkeit besonders gut für den Einsatz im Außenbereich.
  • Palisanderholz: Das Palisanderholz stammt aus den tropischen Regenwäldern, hauptsächlich in Südamerika und Afrika. Es ist eines der teuersten Hölzer der Welt und wird aufgrund seiner ausgezeichneten Eigenschaften, wie beispielsweise der hohen Resistenz gegen Pilze und Insekten, gerne für die Herstellung von Möbeln und Musikinstrumenten verwendet.
  • Ebenholz: Ebenholz ist eines der dunkelsten Hölzer und stammt hauptsächlich aus Afrika und Indien. Es zählt zu den teuersten und seltensten Holzarten der Welt und wird aufgrund seiner Härte und Widerstandsfähigkeit gerne für Schnitzereien, Musikinstrumente und Schmuckstücke verwendet.

Exotische Hölzer sind aufgrund ihrer einzigartigen Eigenschaften und Optik begehrt, aber auch aufgrund ihrer Seltenheit und entfernten Herkunft meist teurer als gebräuchliche Hölzer. Man sollte jedoch auch bedenken, dass der Handel mit exotischen Hölzern oft illegal ist und damit nicht nachhaltig sein kann.

2. Typische exotische Hölzer

Einige der typischen exotischen Hölzer sind:

HolzartHerkunftMerkmal
AfzeliaTropisches AfrikaHohe Dichte und Härte, rötliche Farbe
BubingaZentralafrikaSchöne Maserung, rötlich-braune Farbe
TeakholzAsienResistent gegen Feuchtigkeit und Schädlinge, gold-braune Farbe
IpeAmazonasgebietHohe Haltbarkeit, dunkelbraune Farbe
EbenholzAfrika und AsienSehr hart und schwarz, edles Aussehen

Diese Hölzer sind aufgrund ihrer seltenen Herkunft, ihrer besonderen Eigenschaften oder ihres optischen Eindrucks sehr gefragt. Einige exotische Hölzer sind auch aufgrund ihrer natürlichen Haltbarkeit sehr beliebt, da sie resistent gegen Schädlinge und Feuchtigkeit sind und dadurch eine lange Lebensdauer haben. Allerdings sind sie auch aufgrund ihrer Seltenheit und der aufwändigeren Herstellung teurer als gebräuchliche Hölzer. Es ist jedoch wichtig, bei der Auswahl von exotischen Hölzern sicherzustellen, dass sie aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammen, um die Umwelt nicht zu belasten.

3. Vor- und Nachteile von exotischen Hölzern

Exotische Hölzer haben gegenüber den gebräuchlichen Hölzern einige Vorteile, aber auch einige Nachteile. Hier sind einige der wichtigsten Vor- und Nachteile von exotischen Hölzern:

Vorteile:

  • Exotische Hölzer haben oft eine einzigartige und auffällige Optik, die sie von anderen Hölzern unterscheidet. Sie können in vielen verschiedenen Farbtönen und Maserungen kommen, was sie zu einer beliebten Wahl bei der Herstellung von Möbeln, Parkettböden und anderen Einrichtungsgegenständen macht.
  • Exotische Hölzer sind oft härter und widerstandsfähiger als gebräuchliche Hölzer, was sie beständiger gegenüber Abnutzung, Kratzern und Dellen macht. Sie sind somit eine ideale Wahl für Gegenstände, die häufig verwendet werden und einer hohen Beanspruchung ausgesetzt sind.
  • Einige exotische Hölzer haben auch natürliche antimikrobielle Eigenschaften, was sie widerstandsfähiger gegenüber Pilzbefall und Fäulnis macht.

Nachteile:

  • Exotische Hölzer haben oft einen höheren Preis als gebräuchliche Hölzer, da sie aufgrund ihrer begrenzten Verfügbarkeit und ihrer einzigartigen Optik beliebt sind. Dies kann sich auf den Preis von Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständen auswirken, die aus diesen Hölzern hergestellt sind.
  • Einige exotische Hölzer stammen aus Regenwäldern und werden durch illegale Abholzung gefördert, was zu Umweltzerstörung und dem Verlust von Tierlebensräumen führen kann. Es ist daher wichtig, die Herkunft von exotischen Hölzern zu überprüfen und sicherzustellen, dass sie aus nachhaltigen Quellen stammen.
  • Exotische Hölzer können schwer zu bearbeiten sein, da sie oft sehr hart sind und sich nur schwer schneiden oder formen lassen. Dies kann die Herstellung von Gegenständen aus diesen Hölzern erschweren und zu höheren Arbeitskosten führen.

Unterschiede zwischen gebräuchlichen und exotischen Hölzern

Nun, da wir uns die gebräuchlichen und exotischen Hölzer angesehen haben, ist es an der Zeit, die Unterschiede zwischen den beiden Arten zu betrachten. Es gibt einige signifikante Unterschiede zwischen diesen beiden Holzarten, die es wert sind, genauer untersucht zu werden. In diesem Abschnitt werden wir vier der wichtigsten Unterschiede hervorheben: Preisunterschiede, Verfügbarkeit, Nachhaltigkeit und Optik. Lassen Sie uns nun einen Blick auf jede dieser Kategorien werfen und sehen, wie sich gebräuchliche und exotische Hölzer unterscheiden.

1. Preisunterschiede

Ein entscheidender Unterschied zwischen gebräuchlichen und exotischen Hölzern ist der Preis. Gebräuchliche Hölzer sind in der Regel günstiger als exotische Hölzer. Die Preisdifferenz kann je nach Holzart und Herkunft beträchtlich sein.

Typische gebräuchliche Hölzer:

  • Kiefer
  • Fichte
  • Buche
  • Eiche

Diese Hölzer sind in Europa weit verbreitet und daher auch leichter zugänglich. Dadurch können sie zu einem niedrigeren Preis angeboten werden als exotische Hölzer, die meist aus Übersee importiert werden müssen.

Typische exotische Hölzer:

  • Teakholz
  • Palisander
  • Ebenholz
  • Ziricote

Exotische Hölzer sind aufgrund der Importkosten und der begrenzten Verfügbarkeit teurer als gebräuchliche Hölzer. Zudem ist bei der Beschaffung von exotischem Holz Vorsicht geboten, da es oft illegal geschlagen wird und somit auch Risiken in Bezug auf die Qualität und Nachhaltigkeit birgt.

Es ist jedoch zu beachten, dass die Preisdifferenz zwischen gebräuchlichen und exotischen Hölzern stark schwanken kann, da sie von verschiedenen Faktoren wie den Produktionsmethoden, der Nachfrage und dem Angebot beeinflusst wird. Daher ist es wichtig, vor dem Kauf von Holzprodukten eine gründliche Recherche zu betreiben und die Herkunft und Qualität des Holzes zu hinterfragen.

2. Verfügbarkeit

Die Verfügbarkeit von Holzsorten ist ein wichtiger Faktor beim Kauf von Holzprodukten. Einige Hölzer sind leicht zu finden und somit kostengünstiger, während andere nur schwer zu finden sind und ihren Preis haben. Im Folgenden soll ein Vergleich zwischen gebräuchlichen und exotischen Hölzern bezüglich ihrer Verfügbarkeit gezogen werden.

Gebräuchliche Hölzer

Gebräuchliche Hölzer wie Kiefer, Fichte, Buche und Eiche sind in der Regel leicht zu finden. Sie werden in großen Mengen produziert und in Baumärkten und Holzfachgeschäften angeboten. Da keine besonderen Anforderungen an den Wachstumsort gestellt werden, können sie fast überall angebaut werden. Aufgrund ihrer leichten Verfügbarkeit sind gebräuchliche Hölzer im Vergleich zu exotischen Hölzern auch günstiger zu erwerben.

Im Folgenden ist eine Tabelle aufgeführt, die die gebräuchlichen Hölzer und ihre Verfügbarkeit auflistet:

HolzartVerfügbarkeit
KieferLeicht zu finden
FichteLeicht zu finden
BucheLeicht zu finden
EicheLeicht zu finden

Exotische Hölzer

Im Gegensatz zu gebräuchlichen Hölzern sind exotische Hölzer schwieriger zu finden. Sie wachsen nur in bestimmten Regionen und sind daher teurer. Viele exotische Hölzer sind auch geschützt und können nicht ohne weiteres gehandelt werden. Es gibt strenge Regulierungen, die den Handel mit exotischen Hölzern einschränken und nur zertifizierte Unternehmen dürfen sie importieren und verkaufen.

Im Folgenden ist eine Tabelle aufgeführt, die die typischen exotischen Hölzer und ihre Verfügbarkeit auflistet:

HolzartVerfügbarkeit
EbenholzSchwierig zu finden
MahagoniTeilweise geschützt
TeakholzTeilweise geschützt

Insgesamt lässt sich sagen, dass gebräuchliche Hölzer aufgrund ihrer leichten Verfügbarkeit kostengünstiger sind als exotische Hölzer. Allerdings sind exotische Hölzer aufgrund ihrer Einzigartigkeit und Seltenheit oft auch begehrter. Wer sich für exotische Hölzer entscheidet, muss allerdings auch bereit sein, mehr zu zahlen und bestimmte Vorschriften bei deren Bezug und Verwendung zu beachten.

3. Nachhaltigkeit

Die Nachhaltigkeit von Hölzern ist ein immer wichtiger werdendes Kriterium bei der Auswahl von Holzprodukten. Gebräuchliche Hölzer sind in der Regel nachhaltiger als exotische Hölzer, da sie in der Regel lokal produziert werden und somit weniger Transportkosten verursachen. Außerdem sind gebräuchliche Hölzer oft in großen Mengen verfügbar und es gibt strenge Vorschriften und Richtlinien für ihre nachhaltige Bewirtschaftung.

Exotische Hölzer hingegen sind oft aus tropischen Wäldern importiert, wo illegale Abholzung und Raubbau an den natürlichen Ressourcen ein großes Problem darstellen. Viele exotische Hölzer sind vom Aussterben bedroht und nur noch schwer zu beschaffen. Es gibt jedoch auch exotische Hölzer, die aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammen und somit eine gute Alternative zu den gefährdeten Arten darstellen.

Es ist wichtig, beim Kauf von Hölzern auf Zertifizierungen wie das FSC- oder PEFC-Siegel zu achten, die eine nachhaltige Forstwirtschaft garantieren. Durch den Kauf von nachhaltig produziertem Holz können Verbraucher aktiv dazu beitragen, Wälder zu schützen und zur Erhaltung der Biodiversität beizutragen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass gebräuchliche Hölzer in der Regel nachhaltiger als exotische Hölzer sind, da sie lokal produziert werden und strengen Vorschriften unterliegen. Beim Kauf von Hölzern sollte man auf Zertifizierungen achten, um sicherzustellen, dass sie aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammen.

4. Optik und Konsistenz

Die Optik und Konsistenz von gebräuchlichen und exotischen Hölzern unterscheiden sich auch stark voneinander. Gebräuchliche Hölzer wie Eiche und Nussbaum sind bekannt für ihre klassischen und eleganten Designs, die in vielen Inneneinrichtungen zu finden sind. Diese Hölzer haben oft eine gleichmäßige Maserung und sind in der Regel leichter zu bearbeiten als exotische Hölzer.

Auf der anderen Seite haben exotische Hölzer wie Mahagoni und Teakholz oft eine einzigartige und auffällige Maserung und sind in der Regel dunkler und schwerer als gebräuchliche Hölzer. Die schwere Konsistenz dieser Hölzer bedeutet, dass sie beim Schneiden und Schnitzen schwieriger zu bearbeiten sind als gebräuchliche Hölzer.

In der Tabelle unten sind einige Beispiele für gebräuchliche und exotische Hölzer aufgeführt, zusammen mit ihrer typischen Optik und Konsistenz:

HolzartOptikKonsistenz
EicheGleichmäßige MaserungLeicht zu bearbeiten
AhornHelle Farbe, gleichmäßige MaserungLeicht zu bearbeiten
NussbaumDunkle Farbe, gerade MaserungLeicht zu bearbeiten
MahagoniDunkle Farbe, einzigartige MaserungSchwer zu bearbeiten
TeakholzDunkle Farbe, einzigartige MaserungSchwer zu bearbeiten
ZebrawoodAuffällige dunkle und helle StreifenmusterSchwer zu bearbeiten

Es ist wichtig zu beachten, dass die Optik und Konsistenz von Hölzern nicht nur ihr Aussehen beeinflussen, sondern auch ihre Eignung für bestimmte Anwendungen. Zum Beispiel ist das schwere und schwer zu bearbeitende Teakholz aufgrund seiner Dauerhaftigkeit und Resistenz gegen Feuchtigkeit und Insektenbefall ideal für den Einsatz im Freien.

Zusammenfassung

Insgesamt haben gebräuchliche und exotische Hölzer ihre spezifischen Vor- und Nachteile. Gebräuchliche Hölzer sind preiswerter und leicht verfügbar, aber oft weniger nachhaltig und können eine gewöhnliche Optik aufweisen. Auf der anderen Seite sind exotische Hölzer teurer und schwer zu bekommen, bieten jedoch eine einzigartige und oft atemberaubende Konsistenz. Allerdings sollten wir auch die Nachhaltigkeit von exotischen Hölzern berücksichtigen, da sie oft aus bedrohten oder gefährdeten Wäldern stammen können.

Es ist daher wichtig, sorgfältig zu überlegen, welches Holz für ein bestimmtes Projekt am besten geeignet ist, um sicherzustellen, dass es nicht nur ästhetisch ansprechend ist, sondern auch eine umweltbewusste Entscheidung trifft. Darüber hinaus sollten wir immer nach möglichen Alternativen suchen, und wenn möglich, recycelte und wiederverwendete Hölzer bevorzugen, um eine nachhaltigere Zukunft für unsere Umwelt zu schaffen.

Häufig gestellte Fragen

Was sind gebräuchliche Hölzer?

Als gebräuchliche Hölzer werden Holzarten bezeichnet, die in vielen Teilen der Welt für den Bau von verschiedenen Gegenständen verwendet werden.

Welche Hölzer zählen zu den gebräuchlichen Hölzern?

Zu den gebräuchlichen Hölzern zählen unter anderem Eiche, Fichte, Kiefer, Buche und Ahorn.

Was sind exotische Hölzer?

Exotische Hölzer sind Holzarten, die aus subtropischen oder tropischen Regionen stammen und aufgrund ihrer Seltenheit und Schönheit oft teurer sind als gebräuchliche Hölzer.

Zu welchen Preisen sind exotische Hölzer erhältlich?

Exotische Hölzer sind oft wesentlich teurer als gebräuchliche Hölzer und können pro Kubikmeter mehrere tausend Euro kosten.

Welche exotischen Hölzer sind besonders beliebt?

Beliebte Arten von exotischen Hölzern sind unter anderem Teak, Mahagoni, Koa, Bambus und Rosenholz.

Welche Vorteile haben gebräuchliche Hölzer?

Gebräuchliche Hölzer sind oft preiswerter als exotische Hölzer und werden aufgrund ihrer Haltbarkeit und Robustheit häufig für den Bau von Möbeln, Böden und Gebäuden verwendet.

Welche Nachteile haben gebräuchliche Hölzer?

Einige gebräuchliche Hölzer sind anfällig für Schädlinge und Fäulnis und können aufgrund von Umweltproblemen wie Entwaldung und Übernutzung schwer zu beschaffen sein.

Welche Vorteile haben exotische Hölzer?

Exotische Hölzer haben oft eine atemberaubende Farbe, Muster und Textur, die sie zu einer beliebten Wahl für Designer und Hersteller von hochwertigen Produkten machen.

Welche Nachteile haben exotische Hölzer?

Exotische Hölzer können schwer zu beschaffen sein und werden oft illegal abgeholzt, was einen negativen Einfluss auf die Umwelt und die globale politische Stabilität hat. Außerdem können sie aufgrund von Zoll- und Versandproblemen teuer werden.

Was sind die Preisunterschiede zwischen gebräuchlichen und exotischen Hölzern?

Gebräuchliche Hölzer sind in der Regel preiswerter als exotische Hölzer und können abhängig von der Qualität und Verfügbarkeit zwischen 500 und 1500 Euro pro Kubikmeter kosten, während exotische Hölzer oft mehrere tausend Euro pro Kubikmeter kosten können.

Welche Hölzer sind nachhaltiger: gebräuchliche oder exotische?

Gebräuchliche Hölzer sind oft nachhaltiger als exotische Hölzer, da sie in vielen Teilen der Welt angebaut werden und in der Regel leichter zu beschaffen sind. Exotische Hölzer sind oft seltener und werden aufgrund ihrer Beliebtheit und Seltenheit in einigen Fällen illegal abgeholzt.

Verweise

Schreibe einen Kommentar

Solve : *
11 − 7 =